23.5.18

Handy runtergefallen :(

Dass mir das nun auch mal passiert. Leider ist das Display so hinüber, dass die Sensoren nicht mehr reagieren, weswegen das Handy für mich unbrauchbar ist. Ich habe nun ein neues Handy mit einer neuen Nummer. Bitte fragt mich nach der neuen Nummer oder schaut bei Telegram nach.

Unsere Wohnung wird frei

Wir haben unsere Wohnung gekündigt. Sie wird vermutlich zum September oder - falls die Verwaltung die Wohnung noch auffrischen möchte - zum Oktober frei. Kurz die Fakten:
- Kreuzberg, Lindenstraße: zwischen Jüdisches Museum, Checkpoint Charlie und Oranienstraße
- 3 Zimmer (1 großes Wohnzimmer mit Wintergarten, 2 kleine Zimmer, Miniküche, Bad innenliegend)
- Mieterinnen benötigen einen WBS für 3 Zimmer, kleine Familie erwünscht
- ca. 1k Warmmiete, happige Nebenkosten, die aber eingeklagt werden können, da der komplette Block zusammen abgerechnet wird, dann gibt es jährlich ca. 400€ zurück
- 85m2, 7€/m2, mietpreisgebunden, Staffelmiete pro Jahr ca. 10€ mehr
- Balkon zur Lindenstraße raus
- Fußbodenheizung
- 3. OG mit Fahrstuhl, Wohnung nicht barrierefrei
- traumhafter Innenhof mit Spielplatz und ganz viel Grün
- hier fährt der M29
Freuen uns auch über befreundete anspruchslose Zwischenmieterinnen, da wir vermutlich schon zum Juli umziehen.

23.2.18

Kleines Kulturfestival

Ich plane ein Minifestival Ende August. Für Freunde und Freunde von Freunden. Ein kleiner Retreat nach Brandenburg, wo wir uns entspannen können und kreativ werden können. Egal was ihr gerne ausprobieren wollt, anderen zeigen wollt oder mit anderen gemeinsam entwickeln möchtet: es ist bisher alles offen. Ich kümmere mich um die Organisation und bereite Pläne vor, da wir dort selbstorganisiert Essen zubereiten werden und Workshops und Unworkshops geben können. Der Rest hängt von euch ab. Wenn Interesse da ist, unbedingt schnell  hier ausfüllen, wann es euch passt. Mehr Infos gibt's hier.

12.10.17


Aus und vorbei, liebe Uni. Ich bin dann mal frei.

14.5.17

Warum gehst du shoppen?

Passend zu meiner Bachelorarbeit.

M.I.A. Borders

Mit Mehl Haare waschen

Nachdem ich gestern bei Lush rückwärts wieder rausgegangen bin, weil es megavoll und megalaut war, habe ich beschlossen mir die Haare mit Mehl zu waschen. Das Meersalzshampoo, das ich mir sonst immer kaufe, ist auch echt teuer. Dafür hält es natürlich lange. Aber ich habe gerade nicht so viel Geld. Und da das wohl mit Mehl auch gut funktionieren soll, wollte ich das einfach mal ausprobieren. Das ist auch gar nicht schwer. Es wird einfach Mehl (ich habe Weizenmehl verwendet) in einer kleinen Schüssel mit Wasser angerührt, sodass ein zähflüssiger Brei entsteht. Diesen Brei habe mir in die Haare geschmiert, das ganze 10 Minuten einwirken lassen (eigentlich soll die Einwirkzeit 15 Minuten betragen, aber ich war zu ungeduldig) und da das Zeug echt schwer aus den Haaren geht, muss das nach dem Waschen nochmal ordentlich ausgekämmt werden. Roggenmehl geht wohl besser aus den Haaren, hatte ich aber nicht da. Weitere Unterschiede: Roggenmehl enthält mehr Vitamin B, das gut ist für die Haare. Dafür ist Weizenmehl wohl besser, wenn man zu fettigen Haaren neigt. Ich werde Roggenmehl sicher auch nochmal ausprobieren, um einen Vergleich zu haben. Meine Haare sehen jedenfalls wirklich frisch gewaschen aus und was mir besonders auffällt: sie glänzen stärker als sonst.

29.4.17

Axolotl Overkill

Aaah! Ich freu mich schon so. Möchte definitiv in der Zeit zwischen dem 10.-20.7. in den Film. Wer möchte mitkommen?

28.4.17

Abschlussarbeit 50%

Etwa die Hälfte meiner Arbeit ist püntklich zur Halbzeit fertig geschrieben. Wer mag Korrektur lesen? Jetzt oder später? :-)

27.4.17

Teile mit deinen Nachbarn

Es gibt die geniale Idee aus der Schweiz Gegenstände wie Fahrräder, Bügeleisen, Werkzeuge und vieles mehr von euren Nachbarn zu leihen bzw. selbst an Nachbarn zu verleihen.
Und zwar mithilfe von Briefkastenstickern, auf denen Dinge hübsch gezeichnet sind, die ihr verleihen würdet sowie einer Map auf Pumpipumpe.

Ich dachte erst, da es aus der Schweiz kommt, wird das Angebot in Berlin eher rar sein. Umso überraschter war ich, als ich feststellte, dass es über 7 Nachbarn in meiner Nachbarschaft gibt, die laut Map an ihrem Briefkasten Sticker zu kleben haben. Auch auf der Map wird genau angezeigt, was die Nachbarn verleihen würden.

Diese Sticker kosten übrigens 5 Euro. Der Versand ist mit drin. Als einziges zu bemängeln habe ich, dass das Angebot mit nur 45 Dingen nicht alles umfasst, was ich z.B. verleihen würde. Das Wichtigste aber ist: es sind Gegenstände, die nicht so oft gebraucht werden und die sich daher super zum verleihen eignen! (Nachtrag: Es gibt auch noch den Joker-Sticker, bei dem man selbst malen kann, was man verleihen möchte.)

Das Verleihen in der Nachbarschaft soll als kostenlose Geste gefördert werden.

Also ich bin begeistert und dennoch am zögern, da ich nicht weiß, wie diese Sticker hier bei der Hausverwaltung ankommen, denn wenn es nicht mal gestattet ist Dinge im Hausflur stehen zu haben oder Spielzeug im Hof liegen zu lassen (das wird dann alles direkt weggeschmissen) wird dann so eine Briefkastenaktion nicht auch verboten?
Wahrscheinlich hilft da nur, es einfach auszuprobieren.

19.4.17

Radikalecker Crowdfundingaktion

Heute startet die Crowdfundingaktion des Café-Kollektivs Radikalecker. In dem Café sollen nicht nur vegane Leckereien angeboten werden, es soll auch ein Ort für Veranstaltungen und Politik werden.

Es stellt eine preisgünstige Alternative zu den hippen schnieken anderen veganen Cafés dar, um sich:

. . . den Besuch oft leisten zu können
. . . sich wohl zu fühlen
. . . sich sicher zu fühlen
. . . um anderen coolen Leuten zu begegnen
. . . tolle Veranstaltungen zu besuchen


. . um leckeres möglichst ökofaires veganes Essen verschlingen zu können!



Unterstützt ihr Radikalecker, erhaltet ihr dafür tolle Geschenke und Gutscheine.

Noch ein tolles Projekt, bei dem es ums Lebensmittelretten geht: https://www.startnext.com/sirplus

14.4.17

Tempo vs. Stoff

Greenpeace wirbt für recycelte Hygienetücher, um die Baumfällung durch z.B. Tempo-Taschentücher zu verhindern. Doch was spricht eigentlich gegen Stofftaschentücher?

Bild entnommen vom Greenpeace-Magazin 3.17

1.2.17

Beyoncé

Um eins klarzustellen: Das Foto von mir ist ein paar Tage vor dem von Beyoncé entstanden! ;) Danke, Elena!

12.12.16

100 Affen

Es soll endlich eine Rezepteseite mit ausschließlich veganen Rezepten entstehen. So ein bisschen wie Chefkoch, nur schöner natürlich. Dazu wurde eine Crowdfundingaktion gestartet: https://www.startnext.com/100affen. Das Geniale: beim Mitmachen, also Spenden, bekommst du ein echtes schönes individuelles Kochbuch mit eigenen Rezepten, die auf der Internetseite später zusammengestellt werden können. Wenn aus der Aktion nichts wird, bekommst du, wie bei allen Crowdfundingaktionen, dein Geld zurück.

4.12.16

Gruselig

"70 Likes reichen, um die Menschenkenntnis eines Freundes zu überbieten, 150 um die der Eltern, mit 300 Likes kann die Maschine das Verhalten einer Person eindeutiger vorhersagen als deren Partner. Und mit noch mehr Likes lässt sich sogar übertreffen, was Menschen von sich selber zu wissen glauben. Am Tag, als Kosinski diese Erkenntnisse publiziert, erhält er zwei Anrufe. Eine Klageandrohung und ein Stellenangebot. Beide von Facebook." http://mobile2.12app.ch/articles/16211781 "Das ist eine Bombe" von Hannes Grassegger und Mikael Krogerus

14.11.16

Dauerschleife

Heute früh hing ich in einer Dauerschleife fest. Meine Tochter hatte öfter die Schuhe an und wieder aus. Es ist ein Irrtum zu glauben: "Wenn sie selbstständig werden wird alles einfacher."

Freiheit ist komplizierter als viele denken, die Schwierigkeit daran ist, den anderen Eigenverantwortung zuzutrauen und die Erwartungen erstmal runterzuschrauben.

10.11.16

Gut zu wissen, dass Hillary Clinton nach Donald Trump die Wahl gewinnen wird.

4.11.16

100 Affen

Es soll endlich eine Rezepteseite mit ausschließlich veganen Rezepten entstehen. So ein bisschen wie Chefkoch, nur schöner natürlich. Dazu wurde eine Crowdfundingaktion gestartet: https://www.startnext.com/100affen. Das Geniale: beim Mitmachen, also Spenden, bekommst du ein echtes schönes individuelles Kochbuch mit eigenen Rezepten, die auf der Internetseite später zusammengestellt werden können. Wenn aus der Aktion nichts wird, bekommst du, wie bei allen Crowdfundingaktionen, dein Geld zurück.

30.8.16

Ich brauche Urlaub!

Bin die nächste Woche verreist. Wer mag sich um die lustigen Kleinen kümmern? Von der Kita abholen und nach Hause bringen; bringt definitiv Abwechslung in den Alltag!!! ;)

5.7.16

Vegan-Trend am bröckeln

Bislang fand ich den Vegantrend ganz praktisch. So langsam fängt dieser an zu kippen. Die Leute sind genervt. Dabei vergessen sie, worum es eigentlich geht: Tiere und Menschen (so) leben lassen(, wie sie wollen.)



Nachtrag: Mich nervt, dass Leute genervt sind. Phh..

Psychische Krankheitsbilder

Bipolare Störung, Borderline, Zwangsstörungen.. Ich bin sicher, das alles wird es nicht mehr geben, wenn die 15% hochsensiblen Kinder erkannt und wertgeschätzt werden, wenn sie den Umgang mit ihren Gefühle lernen dürfen und ihre Bedürfnisse erkannt werden.

17.5.16

Morgen werden gleich 6 Grundeinkommen verlost!


























Du möchtest gerne ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten? Mein-Grundeinkommen.de bietet dir die Chance ein Jahr lang 1000€ bedingungslos ausgezahlt zu bekommen. Mit ein bisschen Glück kannst du gewinnen. Melde dich an auf https://www.mein-grundeinkommen.de. Viel Glück!

7.5.16

Sanktionsfrei kommt. Mit deiner Unterstützung.

Seit 2 Monaten arbeite ich für Sanktionsfrei, weil ich Sanktionen für HartzIV-Empfänger nicht sinnvoll finde und der Meinung bin, kein Mensch sollte unter dem Existenzminimum leben. Sanktionen gehen alle etwas an, weil jeder Mensch in diese Situation kommen kann und weil Sanktionen Frust verursachen, die alle zu spüren bekommen. Wir versuchen Sanktionen abzuschaffen, in dem wir eine kostenlose Online-Plattform erstellen, auf welcher sich Betroffene u.a. rechtlich beraten lassen können und ganz einfach ein Widerspruchsschreiben erstellen können, das direkt an das Jobcenter geschickt wird. Mehr Informationen gibt es auf https://sanktionsfrei.de.

Am Montag endet unsere Crowdfunding-Aktion. Der Großteil der Spenden fließt in die Entwicklung der Plattform. Ich freue mich sehr, wenn wir (mit 2 anderen) gemeinsam #4gegenHartz werden: http://4gegenHartz.sanktionsfrei.de/2726/ffmg1bindem du eine beliebige Summe beisteuerst. Mit dem Spendentool http://4gegenhartz.sanktionsfrei.de können sich Menschen gegenseitig herausfordern für die Initiative Sanktionsfrei zu spenden.

Wenn du jetzt spendest, lege ich weitere 2€ dazu.

Nachtrag 11. Mai 2016: Ich habe ein weiteres mal eine Gruppe gegründet, für alle die noch nicht gespendet haben und das Projekt unterstützen möchten: http://4gegenhartz.sanktionsfrei.de/2732/bi2ya6. Diesmal lege ich sogar 11€ für jede Spende dazu.

9.4.16

Altruismus

Darüber wie die Welt globaler, irgendwie entspannter und ..naja hoffentlich besser wird.
http://future.arte.tv/de/altruismus
Ein Dokumentarfilm mit einer Dauer von 92 Minuten. Unbedingt sehen!

31.3.16

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber..

Entschuldigungen haben manchmal unerwartete Ergebnisse.. zum Beispiel, wenn es um etwas echt Belangloses geht. Selbstbewusst hinter Entscheidungen zu stehen, fällt auch mir oft schwer. Was mir bisher allerdings weniger bewusst war: Entschuldigungen bringen Mitmenschen zum Grübeln. War das jetzt doch persönlich gemeint, was die Person gesagt hat? Ist mir die Person doch zu nahe getreten, wenn sie behauptet, es wäre nicht ihre Absicht? Pragmatische Entscheidungen ohne Ausreden sind vermutlich meistens die beste Option, wenn es nicht wirklich Grund zur Sorge gibt. Wichtig ist feinfühlig (ohne Bedenken zu zeigen) zu beobachten, ob die Person Gesagtes verletzt. Denn das lässt sich in den Momenten dann immer noch klären.

28.3.16

Die Arbeit sollen Maschinen erledigen

Viele Menschen verärgert die Vorstellung, dass Maschinen immer mehr die Arbeit der Menschen übernehmen. Aber nicht deswegen, weil sie die Arbeit gerne machen und sie es schade finden würden, wenn diese Arbeit nun wegfällt, sondern weil sie der Meinung sind, die Arbeit wird gebraucht, weil die Menschen Arbeit brauchen, um Geld zu verdienen, von dem sie leben können. Und vielleicht ist das gerade für diejenigen so logisch, die Arbeitslosigkeit als abstoßend empfinden. Und wieso ist es abstoßend? Weil Menschen einen Beitrag zur Gesellschaft leisten sollen. Doch ist das nicht irrsinnig? Denn wenn Arbeit durch Maschinen ersetzt werden kann, gibt es weniger Arbeit und damit könnten Menschen doch entscheiden, wieviel sie arbeiten. Nein, können sie leider nicht. Weil es das Jobcenter gibt, das Menschen Arbeit vermitteln möchte. Egal, ob diese Arbeit auch Maschinen übernehmen könnten. Und weigert sich die Person Arbeit anzunehmen, wird die Person sanktioniert und lebt damit unter dem Existenzminimum und gerät sehr leicht in die Armutsspirale.

4.3.16

Mein Vorbild!

Könntet ihr euch vorstellen keinen Müll mehr zu produzieren? Oder nur noch halb so viel? Das würde ich unglaublich gern versuchen. Auf Tüten verzichte ich schon weitestgehend und suche beim Obst und Gemüse nur Unverpacktes, klappt nicht immer, aber zumindest wenn ich die Wahl habe und wenn es eingeschweißte Gurken gibt, dann kaufe ich die nicht. Das mal konsequent mit allem durchzuziehen oder es zumindest noch mehr zu versuchen, wäre echt lohnenswert! :-)

1.2.16

Warum wir keine Hunde essen

Die neuen Barbies

Mit 6 verschiedenen Hauttypen, 30 verschiedenen Haarfarben und unterschiedlichen Körperfiguren. Ob die wieder gut machen, was sie die letzten Jahrzehnte versaut haben?

18.10.15

Petrol? Blau? Oder grün?

Ist das jetzt eher blau oder eher grün? Und wieso ist es nicht türkis, wenn das doch irgendwie weder noch ist?

17.10.15

Paul Klee

"Im Jahre 1928/29, also zwei Semester lang, hatte der theoretische Unterricht für freie Gestaltung >das Räumliche< zum Thema. Als sinnfälliges Beispiel hatte Klee den Kubus gewählt. Er erläuterte dieses Phänomen derart, dass es seinen Ding-Charakter aufgab und sich zur teils aktiven, teils passiven Persönlichkeit wandelte. In kleinsten Teiloperationen von außen und innen her, vom Teilbegriff zum Ganzen, vollzog sich ein Abtasten, Untersuchen jedes Teilgebietes; Hineingehen in den Raum, vom Mittelpunkt des errichteten Raumkreuzes zu den Außenflächen hin, und zuletzt Betrachten des nunmehr vertrauten Raumgebildes von draußen; aber was war inzwischen alles geschehen: Unterteilungen in kleinste Kammern, Feststellung ihres speziellen Charakters von innen und außen her, Flächenverspannung zu Raumknotenpunkten, Scheidewände gezogen von allen Seiten, Diagonaltreppen erbaut und erstiegen, Zusammenwirkenlassen von Kuben verschiedener Position innerhalb des Hauptkubus - alles mit den Mitteln des Malers, mit Punkt, Linie und Fläche, Hell-Dunkel und Farbe (Maß, Gewicht und Qualität, die diesen Mitteln eigen sind). Das Resultat entsprach dem des rechnenden Wissenschaftlers, war aber voller Leben, weil mit den Mitteln der Kunst gewonnen."
Helene Schmidt-Nonne
aus Pädagogisches Skizzenbuch
ISBN 3-7861-1458-7

25.9.15

Fete etwas ruhiger?

Mir ist gerade nach einer ruhigeren Geburtstagsfete im kleineren Kreis, mit basteln, chillen, quatschen, vllt. Film gucken? Na mal sehen, wie es sich entwickelt. Werde so und so einiges planen! (:
Freitag 2. Oktober Reinfeierei Beginn 21 Uhr Ende 2 Uhr :)
 

Unser verflixtes Wohnzimmer

Ich weiß beim besten Willen keine Lösung für unser Wohnzimmer! Wo kommt was hin? Und was haben sich die Architekten eigentlich dabei gedacht?

20.8.15

Laura Miller

Ihr habt euer Essen satt? Oder wollt einfach mal was neues ausprobieren? Ich empfehle euch wäääärmstens die Videos von Laura Miller. Sie sind unterhaltsam, professionell produziert (strukturiert, nicht so lang, informativ) und es sieht nicht nur alles megalecker aus, ich habe schon einiges ausprobiert und es ist der Wahnsinn! Und Laura Miller mag ich auch total. Sie wird im Frühling ein Kochbuch herausbringen, was ich mir definitiv zulegen werde!!! :)

18.8.15

Meditation

Eigentlich bin ich dauergestresst. Bis vor 1 Woche, da bin ich aus dem Urlaub zurück und habe tatsächlich mal wirklich richtig Urlaub. Und auch mal Zeit die Meditation unter die Lupe zu nehmen. Vielleicht ist das die Lösung? Nachdem ich mir Videotutorials angeschaut und diese nach kurzer Zeit wegen Fremdscham ausmachen musste, habe ich mich gefragt, was an Meditation überhaupt besser ist als an Schlaf. Bei meiner Recherche bin ich auf folgenden amüsanten Artikel gestoßen: http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/schlaf-statt-mediation-die-wahre-entspannungstechnik-a-885646.html. ["..lasst dort alles rausfließen, was nicht mehr zu euch gehört, gebt es der Erde zurück." Ich schaue mich ängstlich um, hoffe, dass das keiner wörtlich nimmt.] Meditation leuchtet mir noch nicht so richtig ein, aber aufgegeben habe ich noch nicht. Wenn mir das jemand beibringen möchte: nur zu! :)

11.8.15

Veganzine ist fertig :)

Nachdem ich die erste Version nochmal drastisch überarbeitet habe, ist das neue Veganzine nun fertig. Tausche Adressen gegen Zines. Schreibt mir an hanna at bolmito punkt de. Bei der Recherche sind mir tolle Artikel über den Weg gelaufen. Wer Lust hat zu lesen: http://m.taz.de/!5049059;m/ und http://blogs.stern.de/einfachvegan/fleisch-ist-doch-kein-tier/
Und hier noch das Video mit dem Kind:

16.7.15

Ich gewöhne mich daran,

kein Handy bei mir zu tragen. Was sich verändert hat? Ich organisiere weniger und entspanne mehr, weil ich keine andere Wahl habe. Ich habe überlegt, dass wir so gerne ein Smartphone bei uns tragen, weil wir sonst das Gefühl haben, etwas zu verpassen. Ich habe gemerkt, dass das ein Irrglaube ist. Wenn wir uns nicht mehr dem Smartphone zuwenden, wenden wir uns anderen Dingen zu. Es entstehen mehr reale Gespräche, mehr Beobachtungen.

Dennoch habe ich mich gestern nach Smartphones im Internet umgeschaut. Ich kann mich eh nicht entscheiden zwischen dem Nexus 6, iPhone 6 plus und dem Samsung Galaxy S6 Edge. Afri empfiehlt mir das Oneplus. Ich muss mich noch weiter informieren. Gerade habe ich keine Lust dazu und das zeigt, dass es nicht nötig ist. Also mal sehen wie lange noch ..

13.7.15

1. Tag ohne Handy

Ständig wollte ich mein Handy aus der Tasche holen. Zu 50% hätte ich sinnlose Dinge damit getan. Die restlichen 50% waren nun aber auch nicht überlebensnotwendig und ich bin echt klargekommen. Zweimal schaute ich allerdings sehnsüchtig auf andere Handies neben mir. Ich war zu müde, um zu lesen oder etwas anderes zu tun, da wäre das Handy perfekt gewesen. In der Mittagspause habe ich mich eine halbe Stunde an einen Computer gesetzt, um all das zu machen, was ich sonst nebenbei getan hätte: E-Mails und Kalender checken und planen.
Mir ist aufgefallen, dass ich mir ziemlich viel anschaffen müsste, wenn ich gänzlich auf ein Handy verzichten würde! Abgesehen davon, dass ich keine Lust habe auf all die Anschaffungen (und das immerhin auch viel Geld kostet), habe ich auch keine Lust all die Dinge mit mir rumzuschleppen. Das war auch damals vor 6 Jahren der Grund für mich ein IPhone zu kaufen.
Einen Kalender mit viel Platz für Notizen oder ein weiteres Notizbuch mit Ordnung (gar nicht so leicht das umzusetzen). Einen MP3-Player oder ein anderes Musikabspielgerät. Eine gute Kamera. Ein Adressbuch mit allen wichtigen Nummern. Einen Stadtplan.. nein Scherz!
Momentan tendiere ich doch zur neuen Anschaffung eines guten Handies, vor allem nachdem ich heute große Lust hatte meine Kinder zu fotografieren und erstmal meine Kamera suchen musste und es ewig gedauert hat, bis sich der Blitz aufgeladen hat. Das Bild wäre so wunderbar geworden, aber irgendwann war halt die Luft raus. Bei dieser Kamera kostet ein Foto 1€. Das geht auf Dauer auf echt ins Geld.
Ich werde trotzdem nach einem Tag nicht aufgeben und abwarten, wie sich die nächste Zeit gestaltet!

12.7.15

Handylos

Die Trotzphase hat diesmal zu einem Selbstversuch geführt. Mein Handy ist Schrott und da ich weder Lust noch Zeit habe, nach einem neuen Modell zu suchen, ist die einfachste und vielleicht auch schönste Lösung für mich gänzlich auf ein Handy zu verzichten. Ob ich das durch- und überstehe ist noch ungewiss, denn ich gehörte bislang zu den Menschen, die ihr Handy als treuen Begleiter stets bei sich tragen (auch nachts lag es oft neben mir) und meist mehr Zeit mit dem Handy als mit irgendeiner Person dieser Erde verbringen. Ich fühlte mich tatsächlich fast schon hilflos ohne Handy und musste es immer wieder berühren, um mich zu vergewissern, dass es noch bei mir ist.
Es hat schon auch Vorteile: unterwegs E-Mails checken, damit ich mich zuhause nicht ne Stunde an den Computer setzen muss. Fotos und Videos machen, ohne ständig eine schwere Kamera mit mit rumtragen zu müssen. Maps!!! Wie oft wäre ich hilflos umhergeirrt. Drive, mein kompakter Ideenaufbewahrer. Und wichtige News wirklich gleich bekommen. Denn viele bringen mir später dann auch nichts mehr. Manchmal ist auch die eigentliche Funktion, das Telefonieren, wichtig. Bei Anrufen klären sich oft akute Sachlagen und Probleme, da hilft dann auch oft ne E-Mail oder n Spruch auf dem Anrufbeantworter (den ich übrigens eh nie abhöre) auch nichts mehr.
Vielleicht wird meine Zeit entspannt, vielleicht aber auch chaotisch, vielleicht eher stressig, wenn ich zuhause bin, weil ich unterwegs nichts mehr organisieren kann. Aber möglich ist es schon dadurch, dass überall Computer rumstehen. Ein Glück, denn einen Computer besitze ich schon seit 5 Jahren nicht mehr.

1.7.15

Das ist mal eine Hassliebe. Brrr.

27.5.15

Generation Y

"Wer Veränderungen möchte, hat meines Erachtens nach eine Art Bringschuld. Nur: Mit dem Sammeln virtueller Freunde, dem Anklicken von Likes, der flüchtigen Teilnahme an Online-Petitionen und dem Setzen von ein paar Hashtags in (vermeintlich sozialen) Netzwerken wird im realen Leben noch nichts bewegt. Es wird Zeit, dass die Generation Y ihre Hintern vom PC fortbewegt und auf die Straßen geht." ClaudiaE
"Als promovierte Akademikerin hatte ich noch nie einen unbefristeten Arbeitsvertrag und die ständige Unsicherheit, Überstunden und Stress haben mir meine psychische Gesundheit ziemlich ruiniert. Ich bereite jetzt meinen Ausstieg aus der Karrierearbeitswelt vor, der Lebensstandard wird auf das Allernötigste reduziert, sodass ich per anspruchslosen Teilzeit-Nebenjobs und Wohnungsuntervermietung an Touristen auch das Nötigste zusammenkratzen kann. Seit ich das so für mich beschlossen habe, interessieren mich auch die vergifteten Vertragsangebote meiner Arbeitgeber nicht mehr. Es ist doch irgendwie beruhigend, dass mich die Aussicht auf noch mehr Arbeit und Stress nicht mehr zu Hoffnungen verleitet, meine wertvolle Energie und Lebenszeit nicht für sinnlose Tätigkeiten zu vertrödeln, die nur anderen nutzen." qualia
(Zeit http://www.zeit.de/karriere/2015-05/generation-y-mythos-leiharbeit-befristetung-unbezahlt-praktika)

19.5.15

LECKERES DEKADENTES 3-GÄNGE-MENÜ

Wer wissen will, wie veganes Essen funktioniert und wie lecker das sein kann, kann im Herbst* zum KOCHEN&BACKEN zu mir kommen!

Wir zaubern zusammen ein 3-Gänge-Mittagsmenü! Mhhh, ich freu mich schon!

*da es nach dieser Idee schlagartig Sommer wurde, entschloss ich für alle, die Tage doch besser draußen -statt am warmen Herd- zu verbringen

10.5.15

"Was kann sie denn jetzt überhaupt noch essen?"

Seit fast 5 Monaten ernähre ich mich nun schon vegan. Da sich viele Leute fragen, was man als Veganerin überhaupt noch essen kann, habe ich am 8. Mai mit einem Food Diary auf Instagram angefangen. Die Umstellung verlangte, dass ich mich intensiver mit der Ernährung beschäftige. Seitdem habe ich so viele neue Zutaten kennengelernt und wir hatten noch nie so viel zu essen zuhause. Verzichten muss ich gar nicht, eher im Gegenteil. Nur unterwegs ist es manchmal schwierig. Dadurch habe ich nun kochen gelernt und habe in meinem ganzen Leben noch nie so gut gegessen!

20.4.15

50 Tagebücher

Nach meiner großen Ausmistaktion bleibt nur noch die Frage: was tun mit meinen 50 Tagebüchern?

9.3.15

Verschenken alles!

Kommt vorbei und schaut euch um! Wir verschenken fast alles, was wir auf dem Flohmarkt nicht losgeworden sind! :) Bis zum Wochenende muss alles weg sein! (:

3.3.15

Flohmarktbrunch 8.3.

Am Sonntag ist es soweit!

Vormittags bis nachmittags findet bei uns ein privater Flohmarktbrunch statt. Unser Ziel ist bis dahin 50% unseres Besitzes aufzugeben: euch erwartet also eine ganze Menge!!! Beim Durchstöbern könnt ihr nebenbei snacken. Es gibt einiges, was wir einfach nur loswerden wollen! Ansonsten freuen wir uns auch über kleine Spenden und wir tauschen auch: https://docs.google.com/document/d/1UHFwhpWgtZYXs0MbfKUfAulD7xqMes0s3z_u0ZIkRO4/edit?usp=docslist_api (Liste ist unvollständig und wird bis Sonntag immer mal aktualisiert)..
Sonst gibt es bei uns u.a. Bücher, Haushaltsgeräte, Stoffe, Nähmaschinen, Spielzeug, Klamotten, Kreativwerkzeug, dies und das, ..was sich so anfindet, ..wir sind noch längst nicht fertig mit aussortieren!

Kommt vorbei wann ihr möchtet! Freuen uns über ganz viel Besuch, könnt auch Freunde mitbringen! Je mehr wegkommt, desto besser! ;-)

Bis Sonntag! :)

11.2.15

Duschkopf inklusive Duschschlauch

Manchmal passieren merkwürdige Dinge. Afri hat uns vor einem Jahr einen neuen Duschkopf inklusive Duschschlauch gekauft. Ich habe das nie verstanden, da unser bestens funktioniert hat. Da wir beide handwerklich recht unbegabt sind, dafür aber gut darin sind, Sachen liegen zu lassen, lag dieser Duschkopf inklusive Duschschlauch dann bis gestern bei uns im Bad rum. Gestern also habe ich zufällig gesehen, dass dieser Duschkopf verschiedene Wasserstrahleinstellungen hat - Aha, deswegen hat Afri das gekauft - und versuchte also diesen auszutauschen, musste mir aber kurze Zeit später Afri zu Hilfe holen. Irgendwie war der dann dran und den alten legte ich erstmal vor unsere Tür, dabei sahen wir, dass man bei dem alten auch verschiedene Wasserstrahlen einstellen kann.
Durch Zufall fand dieser dann ziemlich schnell einen neuen Besitzer, als wir abends Essen bestellten und der Lieferant uns nach der Essensübergabe fragte, ob wir das noch bräuchten. Er muss ein Messi sein, denn er hat auch noch die alten Käsemesser mitgenommen, die daneben lagen.
Heute wollte ich dann ein Bad nehmen und beim Badewanne säubern, spritzte mir Wasser entgegen, welches oben am Schlauchende, sowie auch am Schlauchanfang hinausspritze. Nachdem Afri kommen musste, um das Ding festzuschrauben und dabei versehentlich ein wichtiges Teil abbrach, stehen wir nun ohne Duschkopf inklusive Duschschlauch da. So ist das. Entweder man hat zu viel oder man hat zu wenig.

Päckchen

Danke Amin für diese nette Überraschung! Nachdem ich dir dank Ebay-Kleinanzeigen ein Buch verkaufen konnte, hast du mir ein Päckchen mit tollen Dingen zurückgeschickt. Vor allem über das Notizbuch habe ich mich sehr gefreut! Sowas kann ich tatsächlich immer wieder gebrauchen!

Bilder

Habe aufgeräumt und Bilder gefunden.. :-)

10.2.15

Flohmarkt

Wir haben uns dagegen entschieden in eine größere Wohnung zu ziehen und dafür rigoros auszusortieren (50% unseres Besitzes). Aus diesem Anlass findet am 8. März (Sonntag) ein großer Flohmarkt mit Brunch bei uns statt. Das meiste verschenken wir, manches gibt es gegen eine Spende und nur weniges wollen wir verkaufen. Darunter sind Klamotten (Baby-&Kinderklamotten und Sachen in meiner Größe 32-36), Nähmaschinen, Bücher, Mappen, Bastelzeug, dies und das.. Auch einige Art Night - Bilder sind darunter, die ihr euch auf kreativtreffen.blogspot.de anschauen könnt.

29.1.15

Ello

Das ist wohl das schönste Socialnetwork: ello.co ..und erinnert ein wenig an MySpace. Toll! <3

ello.co/join code: cheshirecat-it-again-c7bbe2

15.1.15

Wohnung

Noch ist nichts sicher.. Es kann allerdings sein, dass wir demnächst umziehen, was bedeutet, dass unsere schöne große 3-Zimmer-Wohnung in der Ritterstraße frei wird. Eignet sich entweder als 2er-WG oder als Familienwohnung, da das größte Zimmer eine Glastür zum Flur, eine Durchreiche zur Küche hat und deutlich größer ist. Wer Interesse hat, sollte schnell einen WBS für eine 3-Zimmerwohnung beantragen (bei einer WG würde das vermutlich nur mit offiziell 3 Leuten klappen). Wenns doch nix wird, mit dem Umzug: ein WBS kann nie schaden! :-)

16.11.14

Brunch

Bei mir gibt es am nächsten Samstag einen Brunch. Wenn du magst, komm mit Brötchen vorbei! :-)

5.11.14

Für Mädchen!

Gegen Verschwendung und für einen besseren Umgang mit unserem Körper, dazu auch noch einfach praktisch: http://www.getfithavefun.de/2012/11/madels-aufgepasst-alternative-zu.html (Ladycups&co)!

1.11.14

Shitstorm auf Kleiderkreisel

Die schon lang bestehende Internet-Klamotten-Verkaufsseite Kleiderkreisel verlangt ab demnächst Gebühren pro verkauften Titel und versucht uns das schmackhaft zu machen, in dem sie uns anbieten, die ersten 3 Monate gebührenfrei die Artikel zu verkaufen, die man bis zu Beginn der Einführung der Gebühren online stellt. Na super! Bislang konnte man bei Kleiderkreisel kostenlos seine ungeliebten oder unpassenden Klamotten verkaufen. Jetzt geht eine Flut von Abmeldungen los. Die meisten werden wohl in Zukunft ihre Sachen bei EBay Kleinanzeigen loswerden. Das ist immerhin noch kostenlos!

Nachtrag: Scheinbar kann noch die normale gebührenfreie Nachrichtenfunktion genutzt werden. Vermutlich muss dann jedoch noch mehr Vertrauen entgegengebracht werden.

28.10.14

Rastas

Wer hat Lust mir beim Rastas flechten zu helfen? Oder wer kennt jemanden, der das kann? Sonst zeige ich das auch gerne. Um nicht mit einer halbfertigen Frisur rumzurennen, würde ich das gern in 2 aufeinanderfolgenden Tagen abwickeln und zwar am liebsten in der Zeit von 10-16 Uhr. Meldet euch!!! :-)

15.10.14

WANTED!

Da Afri am nächsten Mittwoch (22.10.) wieder einmal eine Radiosendung moderiert und am Donnerstag (23.10.) einen Vortrag zum Thema Bitcoin im Potsdamer Kuze hält, suche ich etwas Unterstützung für diese beiden Tage jeweils ab 17 Uhr. Wer Zeit und Lust hat mir mit den Kindern zu helfen: entweder mit Ronja auf den Spielplatz zu gehen, ihr etwas vorzulesen oder Abendessen zu machen, kann sich gerne melden. Zur Zeit ist das noch fast unmöglich die beiden Kinder gleichzeitig zu managen. Am dringensten brauche ich Support zwischen 18 und 20 Uhr!!! Danke schonmal!!!

11.10.14

Neues Blog

Um etwas mehr Ordnung in mein Blogleben zu bringen, habe ich ein neues Blog erstellt: kreativtreffen.blogspot.de ist die neue Adresse für die Art Nights, Workshops etc.!!!

6.10.14

Art Night am 17. Oktober

Die nächste Art Night wird am Freitag, den 17.10. von 21-1 Uhr stattfinden (also ganz gängig den 3. Freitag im Monat). Diesmal mit: Klamottentausch und Zine basteln (diesmal im A5-Format).
Ihr solltet also mitbringen:
- Klamotten!!! (diese, die ihr unbedingt loswerden wollt, aber auch Kleidungsstücke bei denen ihr euch noch nicht sicher seid und die ihr nur direkt gegen etwas Schönes tauschen wollt)
- Texte, Bilder, Ideen usw. für die Zeitschrift! (entweder direkt schon in Papierform oder auf einem Stick oder eurem Handy)
- 1x Obst/Getränk/Kekse/etc (alles für alle)
- eine kleine Spende für das Kreativschwein im Flur (je nach Verbrauch)
Es wird eine Liste ausliegen, in die ihr euch eintragen könnt, um vor jeder Art Night eine Einladung zu bekommen. Ich habe nämlich manchmal keine Zeit erst lange zu überlegen, wen ich noch einladen könnte und dann lade ich nur alle aus der Liste ein! ;-)
Ich freu mich auf euch!
Hanna

4.10.14

Vielen Dank für die schöne Party! Ich würde gern demnächst ein paar Bilder hochladen. Wer keine Fotos von nicht möchte, dass ich Bilder von euch hochladen, soll mir bitte Bescheid geben! Achja : einige haben sich Polaroidbilder mitgenommen. Die hätte ich auch gerne. Es fehlen bestimmt 5 Stück. Wenn du jemand sie gerne behalten möchtest, würde ich mich wenigstens über eine Kopie sehr freuen. Danke!

2.10.14

News zu heute Abend!!!


Party ist vorbereitet! Es gibt Mojito zum selbstmixen (wer keinen Mojito mag, kann noch Zutaten für einen anderen Cocktail mitbringen).. begrenzte Anzahl an Bier (auch alkoholfrei und Malzbier) und Sekt für 0 Uhr (4 Flaschen müssten reichen)..

Wer pünktlich kommt, kann noch eine kleine Schüssel Kürbissuppe essen. Ansonsten bitte eigenen Fraß mitbringen, wer es bis 2:22 ohne Essen nicht aushält. Hier gibt es sonst nur Walnüsse und Mohrrüben und Torte!

Ihr bekommt zu Beginn der Party eine Anleitung und dürft euch dann von Station zu Station durch die Wohnung kämpfen.

Afri macht den DJ. Wir haben eine tolle riesige Playlist zusammengebastelt.. Falls jemand n Beamer hat: bitte mitbringen!

Ich habe etwa 15 Zusagen bekommen.

Ich freu mich auf nachher! :-)
!!!Tausend Dank an Veit und Schrüppe!!!

16.9.14

5 Jahre Art Night

Juhuuuu! Wow! Was? So lange schon??? Wie die Zeit vergeht!!!

Am 2. Oktober !!! existiert die Art Night exakt 5 Jahre. Das soll gefeiert werden. Um 20:22 gehts los. Cocktails werden zum selbstmixen bereitstehen.. also die Zutaten mit Anleitung.. ;-) und vielerlei kreative Überraschungen. Überall kann mitgemacht werden. Suche noch einen DJ, wer hat Lust?!? :-)

Aufgrund unserer familiären Situation endet die kleine Fete pünktlich um 2:22.

Wer mag kann im Wintergarten, unserem Greenroom, übernachten!

Am Tag darauf, dem Hannafeiertag;-) werden wir die Spree runterfahren. Bei Regen gibt es Kuchen bei uns zuhause. Mehr Infos folgen!

Freu mich über Zusagen!plinkplink

1.9.14

Riesenbaby

Heute musste ich ihm echt n Strampler in der 62 raussuchen, weil alle anderen schon zu klein sind.

16.7.14

11.7.14

Puuuh!!

Es geht wohl bald los. Seit Sonntag Nestbautrieb. Seit heute Wehen! :-)

7.7.14

Es geht also doch!

http://www.taz.de/Gerechte-Loehne-unbefristete-Vertraege/!141789/

24.6.14

Bald ist es soweit..

Emil darf schon in einer Woche kommen, dann ist er kein Frühchen mehr. So langsam planen wir natürlich wie das alles so werden soll.. vor allem mit Ronja! Wir wollen unter keinen Umständen, dass sie sich stark benachteiligt fühlt. Deswegen suchen wir noch Unterstützung! Wenn Emil kommt, brauche ich Afri bei mir, weswegen wir noch jemanden suchen, der in der Zeit Ronja bespaßt (bzw. sofern es abends ist und sie schon im Bett liegt bei uns schlafen mag, damit jemand da ist). Ich will nicht, dass Ronja sieht, wie ich leide.. Auch nach der Geburt werden wir nur eingeschränkt Zeit haben und freuen uns über jeden, der mit Ronja auf den Spielplatz geht. Inzwischen kann sie sich auch schon gut alleine beschäftigen, man kann sich also einfach hinsetzen und relaxen! Wir stellen gerade eine Ronjatasche mit Anleitung und allen nötigen Sachen für sie zusammen. Wer also gut mit Kindern kann, darf sich gerne bei uns melden! :) Danke danke danke schonmal!!!

23.6.14

WAAAH!!

Nie wieder Haushaltsnähmaschine! NIE WIEDER!!!

22.6.14

Sehr schön wars wieder gewesen! (: Nun beginnt die Sommerbabypause und am 2. Oktober steigt die nächste Art Night und zwar die 5-Jahre-Art-Night-Party!!! :D Merkt euch schonmal das Datum.

12.6.14

Art Night 20. Juni

Liebe Leute,

am TYPISCHEN 3. Freitag im Monat -diesmal der 20.6.- findet wiedermal eine ART NIGHT statt. Wir wollen uns schminken, verkleiden und Fotos machen! Also bringt Schminke, Schmuck, Kostüme und diverse Gestaltungsmittel mit. 20.30 Uhr gehts los. Ich freu mich auf euch! (:

ARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHTARTNIGHT
20.6.20.30-1h20.6.20.30-1h20.6.20.30-1h20.6.20.30-1h20.6.20.30-1h20.6.

20.5.14

KREATIVTREFFEN MAI 2014

Die Wahl fiel auf: Samstag, den 31.5. von 13.30-18 Uhr uuund auf folgende Themen:  
  • Buchbinden (ein richtiges Buch binden oder ein kleines Heft, der Zeitumfang beträgt 2-5h, also unbedingt genug Zeit mitbringen!!! ich habe alle nötigen Materialien da, wer allerdings besonderen Stoff oder besonderes bedrucktes Papier als Umschlag nehmen möchte, sollte sich dies mitbringen (solltet ihr ein A5-Buch basteln wollen, sollte das Papier größer als A4 sein!), außerdem habe ich für die Seiten nur normales Kopierpapier, wer also stärkeres Papier verwenden möchte: auch mitbringen)
  • Karten basteln (Grußkarten, Visitenkarten, Geburtstagskarten, Einladungskarten.. was auch immer: bedrucken, bekleben, bemalen, bekritzeln, bestempeln, macht Spaß!)
  • Textilien färben und bedrucken (hierzu bitte Textilien mitbringen oder meine bereits zugeschnittenen Schlüpfer- oder Strumpfhosenstoffteile bedrucken/färben, zum nächsten Kreativtreffen nähe ich euch die Teile für n 5er bzw n 10er, es gibt superviele Möglichkeiten: auftragen mithilfe von Schablonen, mit Sprühflaschen, Textilmalfarbe, Textilstiften, ihr könnt Batiken, Färben, Marmorieren uvm.)
 Am besten wäre es, wenn ihr vorher Bescheid geben könntet, was ihr am liebsten machen möchtet zwecks der Vorbereitung meinerseits. Ihr könnt auch immer gern eigene Projekte verwirklichen.

Ich freu mich auf euch und über kreative Laune. Wie immer gilt: bringt ne Kleinigkeit zur Verpflegung mit (alles für alle): Obst/Kekse/Getränk/whatever und je nach Verbrauch ne kleine Spende. Danke! (:

26.4.14

Ankündigung des nächsten Kreativevents!

Samstag, 10. Mai 2014 = LINOLDRUCK
->13-18 Uhr
->bringt Bildideen sowie eine Spende bzw. Linoldruckzubehör mit (weißer, dünner Buntstift, Radiergummi, Schnitzwerkzeug, Linolplatten, Linoldruckfarbe, Porzellanplatte/Fliese, Farbwalze, Papier)
Ich habe da:
ca. 2 Weißstifte, ca. 3 Radiergummis, 1 Unterlage, 1 Farbwalze, normales Papier, Schnitzwerkzeug für ca. 5 Personen, Pflaster, ca. 3 Linolplatten (größte: A3), vorrätige Linoldruckfarben: schwarz, grün, blau, ocker, kupfer. Ich freue mich über eine kleine Spende, da die Platten (A4 ca. 4€) und die Farben (eine ca. 5€) recht teuer sind. Wer einen speziellen Farbwunsch hat, kann sich vorher z.B. bei Modulor am Moritzplatz eine Farbe kaufen und dann am besten gleich auch eine Platte, weil meine evt. knapp werden könnten.
Wenn das Wetter mitspielt, können wir bei mir im Innenhof schnitzen, da ist es sehr schön und kindgerecht ist es dort auch. Falls ihr also später kommt, könnt ihr direkt in den Hof kommen.
Da leider so viele diesen Samstag arbeiten müssen, wird das Schnitzwerkzeug vermutlich ausreichen. Falls jemand sowas aber eh zuhause hat, könnt ihr gerne euers mitbringen, da manche von meinen schon ein bisschen stumpf sind.

Nachtrag: Es war wieder sehr schön, nur schade, dass wirklich sooooooo viele arbeiten mussten, hab deswegen gleich wieder eine neue Umfrage erstellt für ein weiteres Kreativtreffen: https://docs.google.com/forms/d/1Vo3jYo-wI6opx-TtZI1epKRBb5GM3Cl8AiZZUs9-K2E/viewform?usp=send_form und hoffe dass diesmal mehr mitstimmen (beim letzten mal waren es nur drei), um dann einen Termin zu finden, an denen mehr Zeit haben! :-)

24.4.14

Nazis in Kreuzberg

Nazidemo durch Kreuzberg blockieren am Samstag 26. April 12 Uhr U-Bhf Moritzplatz

Route der Nazis: 12 Uhr am S-Bhf Jannowitzbrücke, über die Brückenstraße nach Kreuzberg über die Heinrich-Heine-Straße zum Moritzplatz und über die Oranienstraße nach Mitte, in der Rudi-Dutschke-Straße, über die Charlottenstraße zum Endpunkt in der Leipziger Straße (U-Bhf Stadtmitte).

20.3.14

Juhu! Party! Heute!

Wir schmeißen spontan ne Party und ich darf alle meine Freunde einladen!

9.3.14

Zu verschenken!

Chemiereagenzglasholzständer
Habe um- und aufgeräumt, dabei ist eine komplette Umzugskiste mit Verschenksachen zustande gekommen. Wer möchte, kann gern vorbeikommen und sich diese oder spezielle Teile daraus mitnehmen. Zur Mai-Art Night stelle ich sie nochmal raus, danach kommt sie auf die Straße! Außerdem gibt es immer noch viele tolle Sachen, die wir gegen eine Spende weggeben wollen (hier klicken). Die Liste wird permanent aktualisiert! Schreib mir, wenn du irgendwas haben magst.


Tabaktasche+Inhalt
Klamotten Gr. 36
5 Ordner verschiedene Farben, kleine Nähschere, Garn
Küchenunterbauleuchte mit Stromstecker
Super8-Kamera, k.A. ob sie funktioniert
Bügeleisen und Bügelbrett
Nähkrimskrams u.ä.






Nähkrimskrams u.ä.
Anspitzer
Aufnäher
Buch
Fotoapparat, k.A. ob der funktioniert
Raumbefeuchter, gut an Heizungen in Altbauwohnungen, Wasser rein, verdunstet, gut gegen trockene Luft
Stoffreste
Federtasche
teils schon etwas mitgenommen und müsste gewaschen werden





Zeitschriften, Postkarten, alles mögliche für Collagen

Nähkrimskrams u.ä.